Europäische Sumpfschildkröte

Die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) lebt größtenteils in nährstoffreichen Kleingewässern wie kleine Seen und Altarme in Flussauen. Sie braucht viele Pflanzen im und um das Gewässer. Dort findet sie ihre Nahrung, die vor allem aus Würmern, Schnecken, Kleinkrebsen, Fischen und Froschlurchen sowie deren Larven besteht. Mit viel Glück kann man sie beim Sonnenbaden auf im Wasser liegenden Baumstämmen oder Ästen beobachten. In Deutschland kommt sie nur noch im nördlichen Brandenburg und im südlichen Mecklenburg-Vorpommern vor.

Die Europäische Sumpfschildkröte ist ortstreu und vor allem im Bereich um das Wohngewässer anzutreffen, daher reagiert sie auf die Veränderung bzw. Zerstörung dieser Bereiche sehr sensibel. Sie ist als geschützte Art in der FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, Anhang IV) der EU gelistet.

Weitere Informationen zur Europäischen Sumpfschildkröte finden Sie auf den Seiten des Bundesamtes für Naturschutz und des Landesamtes für Umwelt Brandenburg.

Europäische Sumpfschildkröte

Schutzprojekt Europäische Sumpfschildkröte in Brandenburg

Gebiet

  • Naturpark Uckermärkische Seen

Kategorien

  • Natura 2000
  • Amphibien, Reptilien