135 Küstrinchen

Nördlich und östlich von Lychen liegt das ausgedehnte, strukturreiche und von Gewässerlebensräumen dominierte FFH-Gebiet Küstrinchen. Neben den nährstoffarmen Klarwasserseen sind hier auch natürlich nährstoffreiche Gewässer, Moorgewässer sowie natürliche Fließgewässer ausgeprägt. Aufgrund des Wasserreichtums kommen im Gebiet einige seltene, an Feuchtlebensräume und Gewässer gebundene Arten wie die Wasserkäfer Breitrand und Schmalbindiger Breitflügel-Tauchkäfer, der Steinbeißer und mehrere Libellenarten vor. Auch die Flussmuschel  findet hier noch geeignete Lebensraumstrukturen, die andernorts schon vielfach verschwunden sind.

Das Naturschutzgebiet Küstrinchen und das FFH-Gebiet sind deckungsgleich und Bestandteil des Vogelschutzgebietes Uckermärkische Seenlandschaft. Sie liegen im Landschaftsschutzgebiet Norduckermärkische Seenlandschaft.

Die aktuelle NSG-Verordnung finden Sie hier.

rAG-Sitzung

Die regionale Arbeitsgruppe für das FFH-Gebiet Küstrinchen fand am 4. November 2019 statt.

 

Im Moment erarbeiten wir den 1. Entwurf. Sobald dieser fertig ist, wird er hier veröffentlicht.

Ihre Fragen und Anregungen können Sie an ulrike.gerhardt(at)lfu.brandenburg.de senden.

Adresse

17279 Lychen

Gebiet

  • Naturpark Uckermärkische Seen

Kategorien

  • FFH-Gebiet