145 Kleine Schorfheide-Havel

Das FFH-Gebiet Kleine Schorfheide-Havel liegt westlich von Templin in den Landkreisen Oberhavel und Uckermark. Die ehemaligen Truppenübungsplätze Tangersdorfer Heide, Barsdorf/Tornow, Burgwall/Vogelsang sowie Teile von Himmelpfort/Bredereiche bieten Sandheiden, Silbergrasfluren und Trockenrasen sowie ihren verschiedenen Sukzessionsstadien eine Heimat. Zusammen mit der naturnahen Havelniederung und ihren Auen bilden sie ein reichhaltiges Mosaik unterschiedlicher Lebensräume aus mesotrophen Klarwasserseen mit Characeenrasen, der Miltenrinne mit 120 ha Biberstaugewässer, sauren Torfmoos- und basenreichen Zwischenmooren, Moorgewässern und -gehölzen, Wiesen mit verschiedenen Orchideenarten und ausgedehnten Buchen-, Eichen-, Auen- und Moorwäldern. Das Gebiet wird fast vollständig vom Vogelschutzgebiet Uckermärkische Seenlandschaft überlagert und ist sowohl Teil des Landschaftsschutzgebiet Norduckermärkische Seenlandschaft als auch des Landschaftsschutzgebiet Fürstenberger Wald- und Seengebiet. Das Naturschutzgebiet Kleine Schorfheide weist eine etwas kleinere Fläche auf, befindet sich aber größtenteils im FFH-Gebiet. Aufgrund der Munitionsbelastung sind die Flächen der roten Zone ordnungsbehördlich gesperrt.

Die aktuelle Naturschutzgebietsverordnung finden Sie hier. Die aktuelle Erhaltungszielverordnung finden Sie hier.


Gebietsdaten

  • Größe 8445 ha

  • Landkreise Oberhavel & Uckermark

Geschützte Lebensraumtypen (LRT) (nach Anahng I FFH-Richtlinie) (Auswahl)

  • 2310 Trockene Sandheiden

  • 2330 Offene Grasflächen mit Silbergras und Straußgras auf Binnendünen

  • 3140 Nährstoffarme bis mäßig nährstoffreiche kalkreiche Stillgewässer mit Armleuchteralgen

  • 3160 Dystrophe Stillgewässer

  • 3260 Fließgewässer mit flutender Wasservegetation 

  • 4030 Trockene europäische Heiden

  • 6120* Trockene kalkreiche Sandrasen 

  • 6410 Pfeifengraswiesen 

  • 6430 Feuchte Hochstaudenfluren

  • 6510 Magere Flachland-Mähwiesen

  • 7140 Übergangs- und Schwingrasenmoore

  • 7210* Sümpfe und Röhrichte mit Schneide

  • 7230 Kalkreiche Niedermoore

  • 9110 Hainsimsen-Buchenwälder

  • 9130 Waldmeister- Buchenwälder 

  • 9150 Orchideen-Kalk-Buchenwälder

  • 9160 Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwälder

  • 9190 Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandböden mit Stieleiche

  • 91D0* Moorwälder

  • 91E0* Auen-Wälder mit Erlen und Eschen

* = prioritärer LRT

Geschützte Arten (nach Anhang II FFH-Richtlinie)

  • Fischotter

  • Biber

  • Großes Mausohr

  • Mopsfledermaus

  • Rotbauchunke

  • Kammmolch

  • Rapfen

  • Bitterling

  • Steinbeißer

  • Schlammpeitzger

  • Eremit*

  • Große Moosjungfer

  • Großer Feuerfalter

  • Zierliche Tellerschnecke

  • Schmale Windelschnecke

  • Bauchige Windelschnecke

  • Sumpf-Glanzkraut

* = prioritäre Art

rAG-Sitzung

Die regionale Arbeitsgruppe für das FFH-Gebiet Kleine Schorfheide fand am 26. November2019 statt.

 

Im Moment erstellen wir den 1. Entwurf. Sobald dieser fertig ist, können Sie ihn hier herunterladen.

Ihre Fragen oder Anregungen können Sie gerne an ulrike.gerhardt(at)lfu.brandenburg.de senden.

Adresse

17279 Lychen OT Tangersdorf

Gebiet

  • Naturpark Uckermärkische Seen

Kategorien

  • FFH-Gebiet