Naturpark Uckermärkische Seen

Der Naturpark Uckermärkische Seen liegt nördlich von Berlin inmitten der wasserreichen, sanft gewellten Uckermark.

Neben dem Nationalpark Unteres Odertal und dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin präsentiert der Naturpark eine der reizvollsten Landschaften im Nordosten Brandenburgs und findet seine Fortsetzung in den unmittelbar angrenzenden Naturparks Stechlin-Ruppiner Land und Feldberger Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern.

Sein lebhaftes Relief entstand während der Weichseleiszeit vor über 15.000 Jahren. Typisch für diese Region sind die vielen Rinnenseen, die Sölle und Moore. Die Hälfte des Naturparks nehmen Wälder ein.

Herrliche Rad- und Wanderrouten sowie mehr als 100 km Wasserwanderwege ziehen aktive Naturliebhaber magisch an. Lohnenswerte Ausflugsziele machen Ihren Besuch zum Erlebnis. Unser Wappentier ist übrigens der Fischadler, der mit über 30 Brutpaaren hier in ungewöhnlicher Dichte lebt.

Willkommen in der Uckermark!

Tipps & Erlebnisse

Rotbauchunke

Rotbauchunke (Foto: Frank Schröder)

Die Rotbauchunke (Bombina bombina) gehört zu den Froschlurchen. Die Art ist in Brandenburg stark gefährdet. Sie ist eine Art der europäischen FFH-Liste.

Hier zu finden:

Naturpark Barnim Naturpark Dahme-Heideseen Naturpark Niederlausitzer Landrücken Biosphärenreservat Spreewald
Barnim Dahme-Heideseen Niederlausitzer Landrücken Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

07.06.2016
Naturparkbus zwischen Feldberger Seenlandschaften und den Uckermärkischen Seen

Der Naturparkbus verkehrt während der Sommerferien (15.06.-15.09.2016) ... ein ÖPNV-Angebot der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft und der Mecklenburgischen Verkehrsgesellschaft über zwei Landkreise und zwei Bundesländer hinweg.

Einfach einsteigen und ohne...

Hier zu finden:

Naturpark Uckermärkische Seen
Uckermärkische Seen
beteiligte Regionen anzeigen