An der Bruchkante - Imker in Mecklenburg - Cinema for Future im MKC

Termin

Veranstaltungsbeginn:
24.02.2022 - 19:00 Uhr

Beschreibung

 

Der Alltag von Imkern in Mecklenburg zeigt einen Kampf um ökologisches und berufliches Überleben. Kombiniert wird der landwirtschaftliche Alltag mit Schauspielproben des Stücks „die Umsiedlerin“, das in der DDR aufgrund seiner Kritik an den Landwirtschaftsreformen zunächst war. Die Zukunft der Imkerei wird das Thema des Filmgesprächs mit Regisseurin Anne Andersen, dem Start-up Bee-Rent, dem urbanen Imker Tobias Stute und Landschaftsarchitektin Ines Alkewitz.

Thema: SDG 8 Menschenwürdige Arbeit & 15 Leben an Land

 

Download Programmflyer

 

Am 25. September 2015 fassten 193 Länder einen historischen Beschluss: die Agenda 2030 mit 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs). Der Aktionsplan soll Prozesse und Strukturen so verändern, dass auf der Erde für alle ein gutes Leben in Frieden möglich ist. Naturparke und ihre Bewohner können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Unsere Filmreihe greift in eindrucksvollen Doku-mentationen acht SDGs auf und zeigt, in welchem Zusammen-hang diese auch mit dem Lebensalltag der Uckermärker stehen. Nach den Filmvorführungen geben das MKC und der Naturpark Uckermärkische Seen Ihnen die Gelegenheit, gemeinsam mit Experten aus der Region zu diskutieren, was wir lokal tun kön-nen, um die globale Mission zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und spannende Gespräche! Nähere Informationen zu den 17 Zielen finden Sie unter: https://17ziele.de

Veranstaltungsort

Multikulturelles Centrum Templin e.V.
Prenzlauer Allee 6
17268 Templin

Telefon
03987/53130
Internet
http://www.mkc-templin.de

Veranstalter

Multikulturelles Centrum Templin e.V. in Kooperation mit dem Naturpark Uckermärkische Seen