Fortbildung „Nachhaltigkeitsthemen im Unterricht und in der eigenen Bildungsarbeit“

Unser Handeln in einer globalisierten Welt hat direkte Auswirkungen auf Menschen in anderen (Welt-) Regionen und auf künftige Generationen. Möchten wir Voraussetzungen für eine lebenswerte und menschenwürdige Zukunft für alle schaffen, müssen wir einschätzen können, wie unser Handeln heute unsere Lebensbedingungen morgen und anderswo beeinflusst und entsprechend agieren. Die dafür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Im Rahmen der Fortbildung „Nachhaltigkeitsthemen im Unterricht und in der eigenen Bildungsarbeit“ setzten sich die Teilnehmenden mit dem Konzept BNE und den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) der Agenda 2030 partizipativ und interaktiv auseinander. Es wurde die eigene Rolle als Lehrkraft bzw. Multiplikator*in reflektiert, sich untereinander ausgetauscht und zusammen neuen Projektideen entwickelt.

Gebiet

  • Naturpark Uckermärkische Seen

Meldung vom 02.12.2019