Cinema for Future: Welcome to Sodom

Die Kooperationsprojekt zwischen Multikulturellem Centrum Templin und Naturpark ging am 25.11.2021 in die dritte Runde. Der Film Welcome to Sodom zeigte mit den Beobachtungen des Alltags einer Elektroschrottdeponie in Ghana einen Schattenort der globalen Wertschöpfungskette. Dabei entpuppte sich der dystopisch anmutende Ort jedoch gleichzeitig überraschend als Ort voller Leben, menschlicher Hoffnung und unglaublicher Kreativität.

Nach dem Film lud Anton Pieper vom Weed e.V. (Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung) zu einem vertiefenden Gespräch über die SDGs 8 (menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum) und 12 (Nachhaltige/r Konsum und Produktion) ein. Im Gespräch wurden Handlungsperspektiven aufgezeigt um sich auf verschiedenen Ebenen für mehr Gerechtigkeit entlang der globalen Wertschöpfungsketten stark zu machen.

Weitere Informationen gibt es hier!

Gebiet

  • Naturpark Uckermärkische Seen

Meldung vom 01.12.2021